Ausblick auf Enjoy Jazz 2015

Das Enjoy Jazz Festival 2015 findet vom 2. Oktober bis zum 14. November statt. Anfang Mai präsentierten die Festivalmacher die ersten Konzerte, die auch bereits im Vorverkauf auf der Festivalwebsite Enjoy Jazz verfügbar sind. Wie gewohnt sind einige bekannte Musiker aus den vergangenen Jahren wieder am Start, Joshua Redman beispielsweise, mit James Farm,  aber auch der Trompeter Nils Petter Molvaer mit seinem aktuellen Projekt und Album „Switch“.

Jazzfreunde dürften sich zudem vor allem auf den angekündigten Auftritt von David Murray freuen, der mit seinem Infinity Quartett spielen wird und sich zusätzlich den „Rapper, Sänger, Schauspieler und Dichter“ Saul Williams auf die Bühne holt. Nicht weniger interessant dürfte der Auftritt von Aki Takase, Louis Sclavis, Dominique Pifarély und Vincent Courtois werden und der Auftritt des Ditzner Lömsch Duos, sowieso. Erwin Ditzner wird außerdem auch in diesem Jahr eine spezielle Band fürs Festival im Rahmen seiner „Carte Blanche“ zusammenstellen.

In die Region vernetzt sich Enjoy Jazz in diesem Jahr unter anderem mit der Präsentation eines der Konzerte aus der „New Jazz Voices“ Reihe, die von Holger Nesweda und Thomas Stabenow mittlerweile als langjähriger Jazz-Fixpunkt im Mannheimer Schatzkistl veranstaltet wird. Auch die IG-Jazz ist wieder mit einem Konzert als Partner mit von der Partie.

Mit „Something for you mind!“ stellt Enjoy Jazz eine neue Reihe vor, bei der Bands zu hören sein sollen,  „deren Musik eigentlich zu modern ist, um sie zu kanonisiertem Jazz oder anderen Sparten zählen zu können“. In diesem Jahr werden das „The Bug“ und „Laurel Halo“ sein.

 

tjpa!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.