BlueNite Worms

Die Jazzinitiative BlueNite ist ein fester Bestandteil der Wormser Kulturlandschaft und bereichert alljährlich das musikalische Angebot der Stadt durch kleine, feine Veranstaltungen. Seit 2003 zeichnet man sich nun auch im Auftrag der Stadt Worms verantwortlich für die Durchführung des Wormser Jazzpreises, der alle zwei Jahre vergeben wird, sowie für die Organisation des Preisträgerkonzerts.

Neben der Durchführung von Jazzveranstaltungen mit regionalen und international bekannten Musikern verstehen sich die ehrenamtlich Aktiven als Vertreter der regionalen Jazzszene, die mit ihrer Kulturarbeit ein Forum zur Förderung und Verbreitung des Jazz in Worms und Umgebung bieten möchten.

Traditionell veranstaltet der Verein jeweils im Sommer in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde Monsheim die Summer-BlueNite im Innenhof der Anhäuser Mühle in Monsheim, wo namhafte nationale und internationale Vertreter des Genres präsentiert werden.

Der Verein BlueNite e.V. lädt zusammen mit Sabine Rossipal und Maik Sachs im Café Ohne Gleichen  (Kriemhildenstr. 11 in Worms) immer am 2. Donnerstag des Monats zur BlueNite Jazz Session ein. Die seit Jahren etablierte und stets gut besuchte Veranstaltung versteht sich als „goldene Mitte“ zwischen Jazz-Konzert und Jam Session. Der Anspruch besteht darin, dem Publikum einen gelungenen Auftritt und den Musikern einen lockeren Treffpunkt zu bieten.

Die BlueNite Jazz Session rekrutiert sich aus zahlreichen Musikern aus Worms und Umgebung. Stammbesetzung bzw. häufig dabei sind u.a.:

– Gernot Kögel (Bass)
– Carmen Selzer (Gesang)
– Thomas Haag, Ede Janson (Gitarre)
– Oliver Baltz (Piano)
– Sebastian Mettenheimer (Saxophon)
– Erich Kulling, Volker Wengert (Schlagzeug)
– Philipp Pöhlert (Trompete)
– Werner Lohl (Vibraphon)

Alle interessierten Musiker sind zum Mitspielen aufgerufen! Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten 06241 / 955147 oder oliver(at)bluenite.de

http://www.bluenite.de

tjpa!